Website Farbe ändern
07141 / 142 19-59 info@agentur-braun.de

Wie kann ich WordPress installieren?

Schrittweise Anleitung: So installieren Sie WordPress korrekt.

Tags: Ratgeber | Web | Wordpress

30. August 2023

Artur Braun - Website Ersteller, Marketing Experte, Gründer und kreativer Kopf der agentur-braun.

Geschrieben von: Artur Braun

Gründer, Marketingexperte und kreativer Kopf der agentur-braun

WordPress ist ein überaus vielseitiges und anwenderfreundliches Content-Management-System (CMS), das weltweit für die Entwicklung von Websites und Blogs genutzt wird. In diesem Artikel werden wir uns eingehend mit den verschiedenen Methoden befassen, um WordPress zu installieren und einzurichten.

1. Vorbereitung

Vor der Installation von WordPress benötigen Sie eine Domain und ein Hosting-Paket. Die Domain ist die Webadresse Ihrer Website, unter der sie im Internet erreichbar ist. Das Hosting-Paket stellt den Webspace bereit, auf dem Sie WordPress installieren und Ihre Website-Inhalte speichern können.

Es gibt viele Anbieter, die Hosting-Pakete und Domains anbieten. Empfehlenswerte Anbieter sind beispielsweise All-Inkl, IONOS, HostEurope oder Strato. Wenn Sie sich für den Anbieter IONOS entscheiden, können Sie WordPress mit dem Homepage-Baukasten-System selbst erstellen.

2. WordPress herunterladen

Sobald Sie eine Domain und ein Hosting-Paket haben, können Sie WordPress herunterladen. Besuchen Sie dazu die Website von WordPress Deutschland und klicken Sie auf den Button „Download WordPress“. Dann können Sie die aktuelle deutschsprachige Version von WordPress auf Ihrem Computer speichern.

3. WordPress auf Ihrem Server installieren

Nachdem Sie die WordPress-Dateien heruntergeladen und entpackt haben, müssen Sie diese auf Ihren Webserver übertragen. Dazu benötigen Sie eine sogenannte FTP-Verbindung (File Transfer Protocol). FTP ist ein Protokoll, das den Austausch von Dateien über ein Netzwerk ermöglicht. Für diese FTP-Verbindung benötigen Sie ein FTP-Programm wie zum Beispiel Cyberduck oder FileZilla.

Geben Sie die FTP-Zugangsdaten Ihres Hosting-Anbieters in das FTP-Programm ein und verbinden Sie sich mit Ihrem Webserver. Anschließend können Sie die WordPress-Dateien in das gewünschte Verzeichnis auf Ihrem Server kopieren.

4. WordPress-Einrichtung

Öffnen Sie nun Ihren Webbrowser und geben Sie Ihre Domain ein, gefolgt von /wp-admin (z.B. www.ihredomain.de/wp-admin). Sie sollten nun die WordPress-Installationsroutine sehen. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um WordPress zu installieren.

Während der Installation werden Sie aufgefordert, Informationen wie den Namen Ihrer Website, Ihren gewünschten Benutzernamen und Ihr Passwort einzugeben. Achten Sie darauf, diese Informationen zu merken oder an einem sicheren Ort aufzubewahren, da sie benötigt werden, um sich im WordPress-Administratorbereich anzumelden.

5. WordPress-Design (Themes) auswählen

Nach der Installation von WordPress ist der nächste Schritt die Auswahl eines Designs für Ihre Website. Dies geschieht durch die Auswahl eines WordPress-Themes. Es stehen Tausende von kostenlosen und kostenpflichtigen WordPress-Themes zur Verfügung.

Sie können das Erscheinungsbild Ihrer Website jederzeit ändern, indem Sie ein neues Theme installieren und aktivieren. Dabei bleiben Ihre Inhalte und Einstellungen erhalten, jedoch ändert sich das Design Ihrer Website.

Wenn Sie sich für ein Premium-Theme entscheiden, haben Sie in der Regel mehr Anpassungsmöglichkeiten und erhalten Unterstützung vom Entwickler des Themes. Ein empfehlenswerter Page-Builder für WordPress ist Divi.

6. Plugins installieren

Nachdem Sie Ihr Theme ausgewählt und angepasst haben, können Sie Plugins installieren. Plugins sind Erweiterungen, die die Funktionalität Ihrer WordPress-Website erweitern können. Es gibt Plugins für nahezu jeden Zweck, von Suchmaschinenoptimierung bis hin zur Erstellung von Kontaktformularen.

Es ist wichtig zu beachten, dass Sie nur die Plugins installieren sollten, die Sie wirklich benötigen. Jedes zusätzliche Plugin kann die Ladezeit Ihrer Website beeinträchtigen und mögliche Sicherheitsrisiken mit sich bringen.

7. Erstellung der Startseite und weiterer Seiten

Nach der Installation von WordPress und der Auswahl Ihres Themes können Sie mit der Erstellung Ihrer Website beginnen. Beginnen Sie in der Regel mit der Erstellung Ihrer Startseite, da diese von Besuchern normalerweise als Erstes betrachtet wird.

Anschließend können Sie weitere wichtige Seiten wie die „Über uns“-Seite, die Kontaktseite und gegebenenfalls einen Blog erstellen.

8. Erstellung eines Menüs

Nachdem Sie Ihre Seiten erstellt haben, sollten Sie ein Navigationsmenü erstellen. Ein Menü ist eine Liste von Links, die zu verschiedenen Teilen Ihrer Website führen. In der Regel enthält ein Menü Links zu den wichtigsten Seiten Ihrer Website, wie der Startseite, der „Über uns“-Seite und der Kontaktseite.

9. Datenschutz und Impressum

Ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Erstellung einer Website ist die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen. Sie müssen sicherstellen, dass Sie ein vollständiges Impressum und eine Datenschutzerklärung auf Ihrer Website haben.

Diese sind nicht nur rechtlich vorgeschrieben, sondern bieten auch Ihren Besuchern Transparenz und Vertrauen in Ihre Website. Es gibt viele Online-Tools, die Ihnen dabei helfen können, ein Impressum und eine Datenschutzerklärung zu erstellen.

10. Zusammenfassung und nächste Schritte

Nach Abschluss dieser Schritte zur Installation von WordPress sollten Sie nun über eine funktionierende WordPress-Website verfügen. Die nächsten Schritte könnten die Optimierung Ihrer Website für Suchmaschinen (SEO), die Einrichtung von Google Analytics zur Überwachung des Website-Traffics und die Erstellung von Inhalten für Ihren Blog sein.

Fragen und Antworten

Wie lange dauert die Installation von WordPress? Mit der richtigen Anleitung und Vorbereitung kann die Installation von WordPress in weniger als 30 Minuten abgeschlossen sein.

Was benötige ich für die Installation von WordPress? Zur Installation von WordPress benötigen Sie ein Hosting-Paket, eine Domain und eine FTP-Verbindung zu Ihrem Server.

Wo finde ich den WordPress-Installationspfad? Den WordPress-Installationspfad finden Sie in der Regel in den Einstellungen Ihres Hosting-Anbieters oder durch direkten Zugriff auf Ihren Server über ein FTP-Programm.

Schlussfolgerung

Mit der richtigen Anleitung ist die Installation von WordPress nicht so komplex, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Obwohl es einige Schritte erfordert und ein gewisses technisches Verständ

Wenn Sie Hilfe bei der Erstellung Ihrer Website benötigen, kann die agentur-braun als Werbeagentur für die Erstellung von Websites und SEO eine ausgezeichnete Wahl sein. Oder wenn Sie einen benutzerfreundlichen Hoster für Ihre Website suchen, sollten Sie All-Inkl.com in Betracht ziehen.

Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen bei Ihrer WordPress-Installation hilft und wünschen Ihnen viel Erfolg mit Ihrer neuen Website!

Weitere interessante und hilfreiche Artikel

Erfahrungen & Bewertungen zu agentur-braun
X
Bewertungen
anzeigen