Website Farbe ändern
07141 / 142 19-59 info@agentur-braun.de

9 Tipps für deine Praxis Website

Verbesserung und Gestaltung: So optimierst du deine Praxis-Website.

Teilen & Folgen

Facebook70
LinkedIn182
LinkedIn
Share
Instagram133

Tags: Business | Ratgeber | Web

28. August 2023

Artur Braun - Website Ersteller, Marketing Experte, Gründer und kreativer Kopf der agentur-braun.

Geschrieben von: Artur Braun

Gründer, Marketingexperte und kreativer Kopf der agentur-braun

In der heutigen digitalen Welt ist es von entscheidender Bedeutung, dass jede Arztpraxis eine effiziente und benutzerfreundliche Praxiswebsite besitzt. Eine gut gestaltete Website kann dazu beitragen, Ihre Online-Sichtbarkeit zu steigern, neue Patienten anzuziehen und bestehende Patienten zu binden. Dieser Leitfaden zeigt Ihnen, wie Sie Ihre Praxiswebsite optimieren können, um Ihre Online-Präsenz zu maximieren.

1. Der erste Eindruck zählt: das Design der Praxiswebsite

1.1 Klare und intuitive Navigation

Sorgen Sie dafür, dass Ihre Website einfach zu navigieren ist. Die Menüleiste sollte oben auf der Seite platziert sein und die wichtigsten Seiten Ihrer Website leicht zugänglich machen. Ihre Patienten sollten nicht mehr als drei Klicks benötigen, um die gewünschten Informationen zu finden.

1.2 Professionelles und sauberes Design

Ein sauberes und professionelles Design hilft dabei, einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen. Vermeiden Sie überladene Seiten und verwenden Sie einheitliche Schriftarten und Farbschemata. Nutzen Sie hochwertige Bilder und Grafiken, um Ihre Praxis und Ihre Dienstleistungen visuell darzustellen.

2. Kontaktdaten und Anfahrtsbeschreibung

2.1 Sichtbarkeit der Kontaktdaten

Stellen Sie sicher, dass Ihre Kontaktdaten immer gut sichtbar sind. Sie können diese direkt auf der Startseite platzieren und unter dem Menüpunkt „Kontakt“ leicht auffindbar machen. Es ist auch empfehlenswert, die Telefonnummer immer deutlich sichtbar zu platzieren, beispielsweise oben rechts neben der Navigation.

2.2 Anfahrtsbeschreibung und Navigation

Für Patienten, die zum ersten Mal zu Ihnen kommen, sollte die Anfahrt zur Praxis leicht zu finden sein. Nutzen Sie Dienste wie Google Maps, um Routen, Parkmöglichkeiten und öffentliche Verkehrsverbindungen anzuzeigen.

3. Online-Terminvereinbarung

Bieten Sie die Möglichkeit zur Online-Terminvereinbarung an. Dies ist besonders bei jüngeren Patienten sehr beliebt und kann den Terminvereinbarungsprozess erheblich erleichtern. Stellen Sie sicher, dass das Online-Termin-Tool mit Ihrer bestehenden Praxissoftware kompatibel ist, um Doppelbuchungen oder zusätzlichen Aufwand für Ihr Praxisteam zu vermeiden.

4. Informative und verständliche Patienteninformationen

4.1 Bereitstellung von relevanten Informationen

Patienten haben oft viele Fragen zu medizinischen Verfahren und Behandlungen. Nutzen Sie Ihre Website, um diese Informationen bereitzustellen. Stellen Sie sicher, dass die bereitgestellten Informationen leicht verständlich und relevant sind.

4.2 Verwendung von verschiedenen Formaten

Präsentieren Sie Informationen in verschiedenen Formaten. Dies kann Texte, Bilder, interaktive Grafiken und Erklärvideos einschließen.

5. Eigenes Domain-Hosting

Für einen professionellen Online-Auftritt sollten Sie eine eigene Domain verwenden. Der Domainname sollte den Namen Ihrer Praxis enthalten, um von Ihren Patienten leicht gefunden zu werden.

6. Datenschutz und Impressum

Stellen Sie sicher, dass Ihre Praxiswebsite eine Datenschutzerklärung enthält und den Datenschutzbestimmungen entspricht. Ihre Patienten haben das Recht zu wissen, welche Daten über sie gesammelt werden und wie diese verwendet werden.

7. Eigenmarketing und Werbung

Fördern Sie Ihre Praxis durch die Einrichtung eines Blogs auf Ihrer Website, das informative Beiträge rund um aktuelle Gesundheitsthemen bietet. Fügen Sie Links zu Bewertungsportalen hinzu, bei denen Sie angemeldet sind, um Ihren Patienten die Möglichkeit zu geben, positive Kommentare zu hinterlassen.

8. Mobile Ansicht

Stellen Sie sicher, dass Ihre Website auf mobilen Geräten gut lesbar ist. Immer mehr Menschen nutzen Mobilgeräte, um auf das Internet zuzugreifen, daher sollte Ihre Website für alle Geräte optimiert sein.

9. Professionelle Praxisfotos

Verwenden Sie professionelle Fotos von Ihrer Praxis, um einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen. Unprofessionelle Fotos können Zweifel an Ihrer fachlichen Kompetenz hervorrufen.

Fazit

Eine eigene Praxis-Website aufzubauen und zu pflegen kann eine Herausforderung sein, aber mit den richtigen Werkzeugen und Unterstützung kann sie ein mächtiges Werkzeug für das Praxismarketing und die Patientenbindung sein. Egal, ob Sie gerade erst beginnen oder Ihre bestehende Website optimieren möchten, die oben genannten Tipps können Ihnen helfen, Ihre Praxis-Website erfolgreich zu gestalten und zu betreiben.

Zusätzliche Ressourcen

Für die Erstellung und Gestaltung Ihrer Praxis-Website können Sie auch auf verschiedene Dienstleister zurückgreifen. Beispielsweise bietet IONOS ein Baukastensystem zum Erstellen von Websites an. Auch der Anbieter All-Inkl.com bietet Hosting-Dienste für Websites an. Wenn Sie WordPress als CMS nutzen möchten, können Sie den Page Builder Divi verwenden, um Ihre Website individuell zu gestalten.

Weitere interessante und hilfreiche Artikel